©2017 Sonam's Tsampa GmbH

Rezepte

Den individuellen Zubereitungsarten von Tsampa sind keine Grenzen gesetzt.

 

Tsampa ist kein Mehl in herkömmlichem Sinn (auch wenn es so aussieht). Da die Körner beziehungsweise Erbsen bereits geröstet wurden, kann Tsampa ohne weiteres ungekocht genossen werden.

 

Tsampa kann aber auch gekocht werden (z.B. eine Art Polenta oder Suppe). Die Zubereitungsdauer ist kurz, weil Tsampa aus gerösteter Gerste oder gerösteten Kichererbsen gemacht wurde und damit nicht mehr roh ist.

Sonam's Kichererbsen- und Gersten-Tsampa kann je für sich gegegessen werden, oder man mischt die beiden Tsampa-Arten nach eigenem Gutdünken. Eigene "Rezepturen" machen aus Tsampa ein äußerst vielseitiges Nahrungsmittel, das man zum Frühstück, mittags, am Abend aber auch zwischendurch genießen kann.

Tsampa kann auch Vegan genossen werden. Anstatt Milch können Sie Mandel-Hasslenuss- oder Reismilch verwenden. Anstelle von Butter kann Kokosnuss Öl oder Mandelbutter verwendet werden. Zucker kann mit Agave Sirup, Honig oder Maple Sirup ersetzt werden.

Hier ein paar ausgewählte Rezepte:

Marpag (Traditionelles tibetisches Rezept)

Tsampa Beerenauflauf

Tsampa Spinatauflauf

Tsampa Energiekugel

Tsampa Früchtedessert

Tsampa Frühstück: Westliche Version, süss

Tsampa-Frühstück: Osttibetische Version, salzig

Tsampa Blumenkohlauflauf